Euromaxx

Die Malerin Franziska Maderthaner

Die österreichische Künstlerin Franziska Maderthaner malt poppig-bunte Bildwelten in Öl. Oft zitiert sie alte Meister und kombiniert die historischen Modelle mit aktuellen Motiven.

Video ansehen 05:58
Franziska Maderthaners Bilder sind Collagen: Sie kombinieren die Vergangenheit und die Gegenwart, Fotorealismus und Abstraktion. So zitiert die Wienerin in einem Werk das berühmte Gemälde "Der Tod des Marat" des französischen Historienmalers Jaques-Louis David. Neben den toten Revolutionär in der Badewanne malt sie einen "Occupy"-Activisten, der - so die Künstlerin - gerade aus einem politischen Camp in New York zurückgekehrt ist. Doch auch bei zeitgenössischen Künstlern holt Franziska Maderthaner sich Anregungen: So hat sie auf einem Bild z.B. einen "Banksy" in Öl verewigt. Franziska Maderthaner ist 50 Jahre alt und lebt und arbeitet in Wien. Dort hat sie an der Kunsthochschule angewandte Kunst studiert. Seit 2000 ist sie Dozentin für Malerei und Grafik an der Universität für angewandte Kunst in Wien.

Albanian Shqip

Amharic አማርኛ

Arabic العربية

Bengali বাংলা

Bosnian B/H/S

Bulgarian Български

Chinese (Simplified) 简

Chinese (Traditional) 繁

Croatian Hrvatski

Dari دری

English English

French Français

German Deutsch

Greek Ελληνικά

Hausa Hausa

Hindi हिन्दी

Indonesian Bahasa Indonesia

Kiswahili Kiswahili

Macedonian Македонски

Pashto پښتو

Persian فارسی

Polish Polski

Portuguese Português para África

Portuguese Português do Brasil

Romanian Română

Russian Русский

Serbian Српски/Srpski

Spanish Español

Turkish Türkçe

Ukrainian Українська

Urdu اردو