Google mit neuem Smartphone

Google stellt neues Smartphone "Pixel" vor

Google will sich mit eigenen Mobil-Telefonen ein größeres Stück vom milliardenschweren Geschäft mit teuren Smartphones sichern. Der Internet-Konzern stellte am Dienstag in San Francisco Geräte in zwei Größen vor.

Das neue Telefon, das Google in Zusammenarbeit mit dem US-Mobilfunkanbieter Verizon entwickelt hat, soll ab 650 US-Dollar zu haben sein und in schwarz, blau und silber angeboten werden. Außer einem kleineren Gerät mit Fünf-Zoll-Anzeige (12,7 cm) bietet der Internetkonzern auch ein größeres Modell mit Fünfeinhalb-Zoll-Display (14 cm) an. 

Käufer der neuen Handys unter dem Markennamen "Pixel" sollen Zugang zum neuen Google-Assistenten und unbegrenzten Speicherplatz auf Servern des Unternehmens für ihre Fotos und Videos bekommen. Die Kamera sei "die beste, die je in einem Smartphone verbaut wurde", sagte Google Hardware-Chef Rick Osterloh. Außerdem versprach Google bei der Vorstellung in San Francisco, das Gerät könne innerhalb von 15 Minuten aufgeladen werden.

Bescheidene Erfolge mit Nexus

Google brachte bisher einmal im Jahr gemeinsam mit einem Hersteller wie LG oder HTC Telefone mit dem Markennamen "Nexus" heraus, die die Vorstellungen des Konzerns für die jeweils aktuelle Version seines Betriebssystems Android exemplarisch umsetzen sollten. Die Geräte eroberten allerdings keine großen Marktanteile. Insgesamt laufen mehr als 80 Prozent der aktuell verkauften Smartphones mit Android. Das Geschäft mit teuren Modellen wird aber von Apples iPhones mit deren eigener Plattform und - in der Android-Welt - von Samsung beherrscht.

tko/dk (dpa, Reuters)

Wirtschaft | 19.05.2016

 

Mehr zum Thema

Themenseiten