Reise

Loch Ness, Schottland

In Schottland heißen die Seen "Loch", und in diesem hier wohnt angeblich das Seeungeheuer Nessie. Gesehen hat es zwar noch niemand, trotzdem geistert es jeden Sommer durch die Presse.


Nessie ist keine Erfindung der Neuzeit: Bereits im Jahr 565 soll der irische Mönch Columba im River Ness auf ein Seemonster getroffen sein.

Die Wissenschaft hält sich da lieber an die Fakten: Loch Ness ist mit einer Länge von 37 Kilometern der zweitgrößte See Schottlands. Seine tiefste Stelle misst 230 Meter.  

Die Ruine von Urquhart Castle ist ein beliebtes Ausflugsziel am Seeufer. Von den alten Mauern bietet sich ein weiter Blick. Und wenn man lange genug auf das Wasser starrt, lässt sich vielleicht doch noch ein Ungeheuer blicken.

Albanian Shqip

Amharic አማርኛ

Arabic العربية

Bengali বাংলা

Bosnian B/H/S

Bulgarian Български

Chinese (Simplified) 简

Chinese (Traditional) 繁

Croatian Hrvatski

Dari دری

English English

French Français

German Deutsch

Greek Ελληνικά

Hausa Hausa

Hindi हिन्दी

Indonesian Bahasa Indonesia

Kiswahili Kiswahili

Macedonian Македонски

Pashto پښتو

Persian فارسی

Polish Polski

Portuguese Português para África

Portuguese Português do Brasil

Romanian Română

Russian Русский

Serbian Српски/Srpski

Spanish Español

Turkish Türkçe

Ukrainian Українська

Urdu اردو