Wissen & Umwelt

Tunesische Brauerei führend bei Energieeffizienz

Eine tunesische Brauerei ist eines von vier großen Unternehmen, die ihren Energieverbrauch senken. Ihr praktischer Ansatz ist Teil einer größeren Kampagne, die das Augenmerk auf die Einsparung von Energie lenken will.

Video ansehen 05:13

Tunesien: Energie sparen für das Weltklima

Projektziel: Die tunesische Regierung will den Primärenergiebedarf bis 2020 um 17 Prozent reduzieren und bis zum Jahr 2030 um insgesamt 34 Prozent. Bis dahin soll auch der Ausstoß von Treibhausgasemissionen um 48 Prozent gesenkt werden - durch den Ausbau Erneuerbarer Energien und Maßnahmen zur Erhöhung der Energieeffizienz
Projektgröße: Die Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) arbeitet mit 4 Unternehmen, darunter die größte Brauerei des Landes, die SFBT und der Keramikhersteller Somocer. Durch Fortbildungen wurden etwa 200 Personen zu verschiedenen Themen im Bereich Energieeffizienz aus allen Landesteilen Tunesiens geschult. Darüber hinaus gab es Veranstaltungen, im Rahmen derer mehrere hundert Personen über verschiedene Themen aus dem Bereich Energieeffizienz informiert wurden
Projektvolumen in Euro: 2.500.000 € im Rahmen der Internationalen Klimaschutzinitiative (IKI)
Laufzeit: von September 2012 bis Dezember 2017

Bislang ist die tunesische Wirtschaft hauptsächlich abhängig von fossilen Energieträgern, insbesondere Gas. Aber gemeinsam mit der Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit (GIZ) versucht die tunesische Industrie ihre Treibhausgasemissionen zu reduzieren - zum Beispiel durch die Einführung energieeffizienter Technologien wie Kraft-Wärme-Kopplung und den Einbau von Wärmetauschern, die den Energieverbrauch senken. Darüber hinaus werden tunesische Spezialisten zu sogenannten Auditoren für Energiemanagmentsysteme ausgebildet. Der Bereich Energieeffizienz soll langfristig Arbeitsplätze in Tunesien schaffen.

Ein Film von Julia Henrichmann

 

WWW-Links

Audio und Video zum Thema

Mehr aus Wissen & Umwelt

Albanian Shqip

Amharic አማርኛ

Arabic العربية

Bengali বাংলা

Bosnian B/H/S

Bulgarian Български

Chinese (Simplified) 简

Chinese (Traditional) 繁

Croatian Hrvatski

Dari دری

English English

French Français

German Deutsch

Greek Ελληνικά

Hausa Hausa

Hindi हिन्दी

Indonesian Bahasa Indonesia

Kiswahili Kiswahili

Macedonian Македонски

Pashto پښتو

Persian فارسی

Polish Polski

Portuguese Português para África

Portuguese Português do Brasil

Romanian Română

Russian Русский

Serbian Српски/Srpski

Spanish Español

Turkish Türkçe

Ukrainian Українська

Urdu اردو