Formel 1

Verstappen gewinnt vor Hamilton -Vettel auf Rang vier

Max Verstappen gewinnt den Großen Preis von Malaysia. Ein wie entfesselt fahrender Sebastian Vettel legt die vielleicht größte Aufholjagd seiner Karriere hin und beim Mercedes-Team herrscht Erleichterung.

F1 Grand Prix of Malaysia Verstappen (Reuters/Edgar Su)

Red-Bull-Pilot Max Verstappen hat den Grand Prix von Malaysia gewonnen und seinen zweiten Formel-1-Sieg gefeiert. Einen Tag nach seinem 20. Geburtstag verwies der Niederländer Lewis Hamilton im Mercedes auf den zweiten Platz. Sebastian Vettel gelang am Sonntag von ganz hinten noch ein Sturm auf den vierten Rang in Sepang. Dennoch wuchs der Rückstand des deutschen Ferrari-Piloten auf Hamilton im WM-Titelkampf auf 34 Punkte. Hinter Hamilton kam beim 15. Saisonrennen Verstappens Teamkollege Daniel Ricciardo auf den dritten Platz.

 

Das spannende Rennen zum Nachlesen, finden Sie hier...

10:57 Uhr: "Das Auto hat sich gut angefühlt. Ich habe gesehen, dass Lewis Probleme mit der Traktion hat. Ein unglaublicher Sieg", freut sich Verstappen. Auch Hamilton war keineswegs unzufrieden: "Wir haben so ein Ergebnis hier gebraucht. Ich habe weiter ein gutes Gefühl. Das Rennen war sehr hart." 

10:42 Uhr: Ein sichtlich gerührter Max Verstappen steht auf dem Podium ganz oben und kann sein Glück noch gar nicht fassen. Applaus auch von Hamilton, Ricciardo und natürlich von allen Fans und dem Red-Bull-Team.

10:36 Uhr: Was ist denn da los? Vettel fährt seinen linken Hinterreifen spazieren, weil Stroll ihm das Rad abfährt. Wehrlein ist so nett und nimmt Vettel mit in die Box – großartig! An der Wertung des Rennens hat das aber keinen Einfluss, Vettel war bereits über die Ziellinie gefahren.

Runde 56 von 56: Großer Jubel beim Verstappen und seinem Team! Nach seinem 20. Geburtstag am gestrigen Samstag, jubelt der Red-Bull-Pilot zum zweiten Mal an diesem Wochenende! Hamilton wird Zweiter, Ricciardo Dritter und Vettel respektabler Vierter.

Runde 56 von 56: Verstappen geht in die letzte Runde und wird das Rennen gewinnen. Die zahlreichen niederländischen Fans feiern schon.

Runde 53 von 56: Bei Red Bull und Mercedes freut man sich über "schlechte Vorderreifen" bei Vettel, die weitere Angriffe unmöglich machen. Dennoch ein tolles Rennen von Vettel, aber natürlich auch von Ricciardo, der das entscheidende Manöver gegen Vettel gut verteidigt hat.

Runde 53 von 56: Noch vier Runden – Vettel scheint sich mit Platz vier zufrieden zu geben, auch weil seine Reifen weiter abbauen. Verstappen dreht an der Spitze einsam seine Runden und fährt seinem zweiten Saisonsieg entgegen.

Runde 51 von 56: Was ist jetzt los? Vettel wird langsamer und kann momentan keinen weiteren Überholversuch starten. Seine Reifen scheinen jetzt abzubauen – war es das mit dem Treppchen?

Runde 49 von 56: Klasse Zweikampf zwischen Ricciardo im Red Bull und Ferrari-Pilot Vettel. Der Australier wehrt sich mit alle (fairen) Mitteln, aber Vettel bleibt dran.

Runde 48 von 56: Ricciardo überholt Alonso, Vettel kommt nicht direkt vorbei, kann sich aber zwei Runde später am Spanier vorbeidrücken. Die Jagd nach dem Podium geht in die nächste Runde…

Runde 46 von 56: Was für ein Rennen des deutschen Ferrari-Piloten. Er fliegt momentan über die Piste und ist in Schlagdistanz zu Ricciardo, der wenig dagegen zu setzen haben dürfte.

Runde 43 von 56: Vettel ist übrigens der einzige Pilot, der mit "supersoften" Reifen unterwegs ist, alle Autos in den Top14 haben die "soften" Reifen drauf.

Runde 41 von 56: Der Ferrari-Pilot macht weiter Druck auf Ricciardo. Allerdings fährt Vettel mit weichen Reifen und es sind noch 15 Runden zu fahren. Es bleibt also die Frage, wie lange Vettels Reifen halten?!

Runde 39 von 56: Palmer dreht sich nach einem Zweikampf mit Magnussen. Derweil fährt Vettel die schnellste Rennrunde (1:34.218) und hat nur noch acht Sekunden Rückstand auf Ricciardo – es wird spannend.

Runde 37 von 56: Beim Red Bull vonRicciardo hängt ein Teil weit herunter und schleift über den Boden. Es scheint ein Stück vom Windabweiser zu sein, welches den Australier momentan aber nicht zu behindern scheint.

Runde 35 von 56: Verstappen hat weiter knapp acht Sekunden Vorsprung vor Hamilton. Dahinter fahren Ricciardo, Vettel und Bottas.

Runde 34 von 56: Schöne Duelle jetzt zwischen Massa und Ocon. Auch Alonso und Magnussen jagen sich um die Kurven.

Runde 3​​​​​​​1 von 56: Für Sainz und seinen Toro Rosso ist das Rennen beendet. Perez ist in der Box und das führt dazu, dass Vettel nun Vierter ist – von Platz 20 also auf den vierten Platz. Das Treppchen ist nicht mehr so weit weg.

Runde 29 von 56: Bottas ist nun auch in der Box und muss Vettel vorbeilassen, der sich wieder auf den fünften Platz schiebt. Ricciardo ist auch an der Box, bleibt aber vor Perez und Vettel.

Runde 28 von 56: Der Führende kommt rein: Verstappen bekommt neue Reifen, genauso wie Vettel. Verstappen momentan Zweiter, Vettel Sechster. Ricciardo – noch ohne Stop – führt nun beim Großen Preis von Malaysia.

Runde 27 von 56: Hamilton geht an die Box und fährt nach 2,4 Sekunden schon wieder weiter. Er kommt vor Bottas und Vettel wieder auf die Strecke und hat nun erstmal freie Fahrt und frische Reifen.

Runde 25 von 56: Sainz und Okon berühren sich bei einem Überholmanöver, doch beide können weiterfahren. Momentan ist nur Ferrari-Pilot Räikkönen raus. Alle anderen sind noch dabei. Vettel startet jetzt seine Angriffe auf Bottas.

Runde 23 von 56: Vettel fährt im Moment eine Sekunde (!) schneller als Bottas, der noch vor ihm ist. Lange wird sich der Finne wohl nicht mehr vor dem Ferrari bleiben können.

F1 Grand Prix of Malaysia Verstappen (Reuters/Edgar Su)

Starkes Rennen von Max Verstappen im Red Bull - er lässt Hamilton momentan keine Chance

Runde 21 von 56: Jubel in der Ferrari-Box. Vettel geht ohne Probleme an Perez vorbei und ist jetzt Fünfter. Vor ihm fahren jetzt noch Bottas, Ricciardo, Hamilton und Verstappen.

Runde 20 von 56: Perez, der Vettel immer noch auf Abstand hält, macht dem Ferrari-Piloten keine Hoffnung auf ein einfaches Überholmanöver. "Meine Reifen sind immer noch gut", sagt er der Box.

Runde 18 von 56: Verstappen setzt sich immer weiter ab. Hamilton kommt nicht hinterher, auch Ricciardo und Bottas sind momentan weit abgeschlagen.

Runde 15 von 56: Hamilton hat weiterhin Probleme und fährt "nur hinterher". Sein Vorsprung vor Vettel beträgt nur noch knapp sechs Sekunden, sein Rückstand auf die Spitze sind circa sieben Sekunden.

Runde 13 von 56: Vettel schon auf dem siebten Platz, weil Massa und Stroll in die Box gehen. Bei freier Fahrt fährt der Ferrari-Pilot gleich mal die Bestzeit im ersten Abschnitt.

Runde 12 von 56: Max Verstappen fährt die schnellste Rennrunde. Derweil bekommt Hamilton auf s Ohr gesagt, dass er sich vor Vettel in Acht nehmen soll. Gegen Ende des Rennens könnte es also noch einmal richtig spannend werden.

Runde 9 von 56: Toller Zweikampf zwischen Bottas und Ricciardo. Der Finne kämpft mit fairen Mitteln, am Ende geht Ricciardo im Red Bull aber vorbei und schiebt sich auf den dritten Platz vor. Weiter hinten hat Vettel mittlerweile Alonso und Magnussen überholt – seine Aufholjagd geht weiter.

Runde 7 von 56: Vettel hängt hinter Alonso fest. Er kommt mit seinem Ferrari nicht am Honda des Spaniers vorbei. Verstappen hat dagegen rund zwei Sekunden Vorsprung vor Hamilton. Dahinter fahren Bottas, Ricciardo und Vandoorne.

Runde 4 von 56: Hamilton scheint ein Problem zu haben. Verstappen zieht ohne Probleme am WM-Führenden vorbei. Die Red Bull mit einer starken Performance momentan. Vettel mittlerweile auf der 11. Räikkönen muss aufgeben, die Mechaniker können sein Auto nicht reparieren, für den Finnen ist das Rennen beendet.

Runde 2 von 56: Starke erste Runde von Vettel, der bereits auf den zwölften Platz vorgefahren ist. Vorne fahren Hamilton, Verstappen und Bottas. Ricciardo aktuell auf dem vierten Rang.

Runde 1 von 56: Es geht los! Der Große Preis von Malaysia läuft. Alle Autos – außer Räikkönen – sind auf dem Weg. Bottas fährt von 5 auf 3 und versucht an Verstappen vorbei zu kommen, was ihm aber nicht gelingt. Auch Vettel macht erste Plätze gut.

9:00 Uhr: 19 Autos gehen in die Einführungsrunde, lediglich der Ferrari von Räikkönen wird noch „behandelt“. Kein guter Auftakt ins Rennen für Ferrari.

8:57 Uhr: Räikkönen wird kurz vor dem Start in die Box geschoben, sein Ferrari scheint ein größeres Problem zu haben – das ist bitter.  

8:55 Uhr: Regnet es oder bleibt es trocken? Pascal Wehrlein geht von einem trockenen Start aus, rechnet aber mit ein paar Regentropfen im Verlauf des Rennens. Er startet direkt vor Vettel. „Nach der ersten Runde werde ich ihn dann wohl nicht mehr sehen“, sagt er.

8:52 Uhr: Nach dem Aus von Sebastian Vettel im Qualifying zum Großen Preis von Malaysia hat Ferrari über Nacht das Problem gefunden und behoben. Zudem hat Vettel einen neuen Verbrennungsmotor, eine neue MGU-H und einen neuen Turbolader bekommen. Die Aufholjagd kann also beginnen.

8:50 Uhr: Der Rückstand auf den WM-Führenden beträgt aktuell 28 Punkte. Hamilton wird zudem von der Pole, seine 70. Übrigens, ins Rennen gehen. Dahinter lauern Räikkönen, Verstappen und Ricciardo auf Punkte oder vielleicht sogar den Sieg.

8:45 Uhr: Herzlich Willkommen zum Großen Preis von Malaysia! Ferrari-Pilot Sebastian Vettel dürfte heute seine letzte Chance auf den WM-Titel haben. Allerdings startet der 30-Jährige von ganz hinten – im Qualifying konnte er aufgrund von Motor-Problemen keine gewertete Runde fahren.

Die Redaktion empfiehlt

Albanian Shqip

Amharic አማርኛ

Arabic العربية

Bengali বাংলা

Bosnian B/H/S

Bulgarian Български

Chinese (Simplified) 简

Chinese (Traditional) 繁

Croatian Hrvatski

Dari دری

English English

French Français

German Deutsch

Greek Ελληνικά

Hausa Hausa

Hindi हिन्दी

Indonesian Bahasa Indonesia

Kiswahili Kiswahili

Macedonian Македонски

Pashto پښتو

Persian فارسی

Polish Polski

Portuguese Português para África

Portuguese Português do Brasil

Romanian Română

Russian Русский

Serbian Српски/Srpski

Spanish Español

Turkish Türkçe

Ukrainian Українська

Urdu اردو