10 Dinge, auf die man in Deutschland achten sollte

Toleranz üben

Die deutsche Gesellschaft baut auf Rücksicht und Toleranz. Jeder und jede darf seinen religiösen, sexuellen oder sonstigen Vorstellungen folgen, sofern er damit nicht die Rechte anderer verletzt. Homosexuelle werden ebenso respektiert wie Menschen unterschiedlichen Glaubens – oder auch Atheisten.

Rechte von Frauen achten

In Deutschland genießen Frauen die gleichen Rechte wie Männer. Im Beruf sind sie oft ebenso erfolgreich wie Männer. Sie kleiden sich, wie es ihnen gefällt – mal strenger, mal freizügiger. Daran nimmt niemand Anstoß. Gewalt gegen Frauen ist verboten. Das gilt auch in der Ehe.

Keine Gewalt gegen Kinder

Das Schlagen von Kindern ist in Deutschland strafbar. Körperstrafe ist keine akzeptierte Erziehungsmethode, weder zu Hause noch in der Schule. Dazu schreibt der deutsche Gesetzgeber: "Kinder haben ein Recht auf gewaltfreie Erziehung. Körperliche Bestrafungen, seelische Verletzungen und andere entwürdigende Maßnahmen sind unzulässig".

Schulpflicht gilt

Schulpflichtige Kinder dürfen nicht einfach zu Hause bleiben oder gar arbeiten. Wenn ein Kind sechs Jahre alt wird, muss es eingeschult werden und regelmäßig in die Schule gehen. Die Schulpflicht erstreckt sich in der Regel auf einen 10-jährigen Schulbesuch. Eine generelle Befreiung von der Schulpflicht aus religiösen Gründen ist nicht möglich.

Nix Süßes für fremde Kinder

Nette Kinder der Nachbarn darf man ohne Erlaubnis der Eltern nicht einfach küssen, streicheln oder ihnen Süßigkeiten geben, auch wenn sie Fremden gegenüber offen sind. Eltern erziehen ihre Kinder zur Wachsakeit gegenüber Fremden, die mit Süßigkeiten locken. Und: Manche Kinder leiden unter Allergien und müssen einige Nahrungsmittel strikt meiden.

Auf die Umwelt achten

Den meisten Deutschen ist der Schutz der Umwelt sehr wichtig. Viel in den letzten Jahrzehnten in die Säuberung der Flüsse oder in die Luftreinhaltung investiert. Und ins Recycling: Müll wird hier sorgfältig getrennt entsorgt: Papier, Plastik, Biomüll und schließlich der unverwertbare Restmüll landen in jeweils verschieden farbigen Tonnen.

Schwarzarbeit verboten

Anders als in einigen Ländern des Nahen Ostens und Afrikas gilt die Ausübung von Schwarzarbeit, also Arbeiten ohne Arbeitsgenehmigung, als Verstoß gegen das Steuer- und gegen das Sozialversicherungsrecht. Im Falle von Schwarzarbeit sieht das Gesetz in Deutschland Bußgelder oder sogar Haftstrafen vor.

Achtung Steuerhinterziehung

Das Steuersystem in Deutschland ist tatsächlich sehr kompliziert. Trotzdem gilt: Steuerhinterziehung ist strafbar. Sie wird als "Diebstahl an der Allgemeinheit" betrachtet. Steuerzahlen gehört zu den Pflichten der Bürger, ebenso wie das Wahlrecht zu ihren Rechten gehört. Auch Ausländer, die in Deutschland arbeiten, müssen Steuern zahlen.

Ruhe einhalten

Auch wenn man liebe Gäste hat, die man schon lange nicht gesehen hat: Ruhestörung belastet die gute Nachbarschaft. Vor allem muss man die Nachtruhe respektieren. Sie dauert in Deutschland im Allgemeinen von 22 Uhr bis 6 Uhr.

Fixe Supermarkt-Preise

Auf einem Basar die Preise herunterzuhandeln, macht bestimmt einigen Leuten Spaß und gehört sicherlich zum guten Geschäft. Doch dies klappt nicht in Supermärkten und in den meisten Geschäften. Nach Schnäppchen kann man im Internet jagen, wenn man fleißig sucht.

Die Deutschen sind tolerant, Frauen haben die gleichen Rechte wie Männer und für Kinder gilt die Schulpflicht.

Mehr im Media Center