Bild des Tages: Downsizing?

Bild des Tages: Downsizing?

Downsizing?

Ob der Fahrer im Hintergrund ein Zeichen gegen unnötig große Verkehrsmittel setzen will? Egal, die Teilnehmer des jährlichen europäischen Harley-Davidson Treffens haben sicher viel Freude an ihren Straßengleitern. Die Harley-Fans feiern sich diesmal im portugiesischen Cascais. Neben Paraden und Shows gibt es auch Rockmusik - doch der Motorensound ist für manchen vielleicht schon Musik genug.

Bild des Tages: Downsizing?

Muttis Schuhe und rosa Tütü

Scheinbar unbeschwert spielt dieses syrische Mädchen in einem libanesischen Flüchtlingslager. Doch sie wühlt im Müll, was fast schon sinnbildlich für die verzweifelte Situation dort stehen könnte. Hinter zunehmend schlechten Lebensbedingungen und den vielen Schikanen wird Kalkül der Regierung vermutet, um die einst großzügig Aufgenommenen bald wieder aus dem Libanon zu vertreiben.

Bild des Tages: Downsizing?

Leuchtturm und Wellenbrecher

Über den Leuchtturm Seaham verrät das Internet nicht viel. Errichtet 1905, zehn Meter hoch, ein Blitzlicht alle zehn Sekunden, so die trockenen Daten einer Website über Leuchttürme weltweit. Wikipedia listet das in die Jahre gekommene Bauwerk nicht mal unter den Sehenswürdigkeiten seiner Heimat in Nordengland. Für Fotografen ist es dennoch ein Lieblingsmotiv: als Wellenbrecher in der Nordsee.

Bild des Tages: Downsizing?

Regenbögen über Changchun

Es erinnert an Die Truman Show, den Hollywood-Erfolg, in dem TV-Produzenten eine künstliche Welt unter einer Kuppel errichten. Doch im Fall von Changhun ist alles echt: Die Millionenstadt im Nordosten Chinas wird von gleich zwei Regenbögen überdacht, einem Haupt- und einem Nebenbogen. Noch seltener zu beobachten ist nur der Zwillingsregenbogen mit ebenfalls zwei Bögen, aber gemeinsamem Ursprung.

Bild des Tages: Downsizing?

Berlins neue Publikumslieblinge

Ein gutes halbes Jahr ist Eisbärenbaby Hertha inzwischen alt. Gemeinsam mit Mutter Tonja entwickelt sie sich zum neuen Publikumsmagneten im Tierpark Berlin. Aktuelle Kommentare in sozialen Netzwerken zu Bildern der beiden: "Das nennt man Liebe", "Goldig", "So süß". Selbstverständlich ist ihr Glück nicht: 2017 hatte Tonja gleich zwei Kinder kurz nach der Geburt verloren.

Bild des Tages: Downsizing?

Flying dogs

Fast zu fliegen scheint dieser Windhund beim Großen Preis von Gelsenkirchen. Auch sein Mitstreiter links dürfte beim nächsten Satz in die Lüfte abheben. Mit bis zu 70 Stundenkilometern preschen die Tiere über die Rennbahn, immer dem "Hasen" nach, einer automatisch gezogenen Attrappe. Ein Preisgeld gibt es für den Sieger nicht, professionelle Hunderennen sind in Deutschland verboten.

Bild des Tages: Downsizing?

Spiegel des Erfolgs

Vielleicht ein Name, den man sich merken muss, weil er irgendwann so bekannt sein wird wie Serena Williams oder Angelique Kerber: Die 16-jährige Tennisspielerin Leylah Annie Fernandez aus Kanada hat das Nachwuchsturnier der French Open in Paris gewonnen und schaut lieber auf ihre Trophäe als in die Kamera des Fotografen.

Bild des Tages: Downsizing?

Ihre Heimat ist ein Müllteppich

Indien, Indonesien, Myanmar – in vielen Teilen Asiens, wie hier in der indonesischen Provinz Aceh, leben nicht nur Menschen auf verseuchter Erde. Plastikmüll bedeckt ganze Küstenstreifen und begräbt Siedlungen unter sich. Tiere und Menschen leben vom Müll der anderen. Der Planet aus Plastik und Schrott – hier ist er längst Realität.

Bild des Tages: Downsizing?

USI statt USA - Nur eine Vision

Blaue Schrift auf weißem Grund: Der Künstler Roberto Marquez zeichnet akribisch die Buchstaben auf die Flagge. "United States of Immigrants", also die "Vereinigten Staaten von Einwanderern" - das ist die Idee, die Marquez mit seiner Aktion in El Paso in Texas verfolgt. Doch sein Wunsch, mehr Respekt und Anerkennung für Migranten zu erreichen, ist in den USA unter Präsident Trump mehr eine Vision.

Bild des Tages: Downsizing?

Auf Sand gebaut

Geschafft! Diese Rekordburg ist durch das "Guinness Buch der Rekorde" bestätigt. Hier beim Sandskulpturen-Festival in Binz auf Rügen entstand die weltgrößte Sandskulptur: 17,66 Meter hoch. 11.000 Tonnen Sand waren nötig, um den alten Rekord von 16,68 Metern zu stürzen. Nachdem der letzte Versuch hier 2017 scheiterte, steht diese Burg nun stabil. Ein Meisterwerk. Vielleicht auch ein Kindheitstraum?

Bild des Tages: Downsizing?

Auf den Gipfeln des Mülls

Diese Inderin auf dem Müllberg am Rande Mumbais sammelt auch vor dem Weltumwelttag Recycelbares zum Verkaufen - ein gefährlicher Job. Der Weltumwelttag findet jährlich am 5. Juni statt. Er soll weltweit das Umweltbewusstsein und nötige Schutzmaßnahmen fördern. Indien zum Beispiel versinkt trotz neuer Umweltgesetze und Initiativen im Müll - doch Müllvermeidung braucht lokale wie globale Ansätze.

Bild des Tages: Downsizing?

Hochspannung

Deutschland erlebt einen frühen kleinen Hochsommer, mit hohen Temperaturen und hohem Gewitterrisiko - wie hier in Laatzen in Niedersachsen. Zunächst bleibt es heiß, samt Grollen in der Atmosphäre. Doch ab Donnerstag kommt die Abkühlung. "Dann ist die Gewitter-Luft erst mal raus", so der Deutsche Wetterdienst. Leider ist es immer noch niemandem gelungen, Blitze zur Stromversorgung zu nutzen.

Bild des Tages: Downsizing?

Gebäck für das Fest des Fastenbrechens

Seit dem 6. Mai gilt für Muslime weltweit der Fastenmonat Ramadan, in dem sie sich von Sonnenaufgang bis -untergang von Essen, Trinken und Rauchen fernhalten müssen. Am 4. Juni wird das Fastenbrechen gefeiert. Im Vorfeld bereitet ein Palästinenser in Nablus im Westjordanland traditionelles Gebäck vor, das zum Fest verkauft werden soll.

Bild des Tages: Downsizing?

Deutsche Freuden

Diese Jungs aus Rheinland-Pfalz machen es vor: In Deutschland gilt seit jeher die Devise, jeden Sonnenstrahl zu genießen. Schließlich weiß man nie, wie der Sommer so wird. Hier bei strahlender Sonne in einem Boot auf der Mosel lässt es sich besonders gut entspannen. Extrem beliebt ist aber auch gemeinsames Grillen im Grünen. Doch dabei wird es einem ja noch wärmer - also lieber weiter relaxen!

Bild des Tages: Downsizing?

Kleinstes Frühchen ist Zuhause

Fototermin in San Diego: Laut offizieller Liste einer US-Uni ist das kalifornische Baby, das für die Öffentlichkeit "Saybie" genannt wird, das leichteste überlebende Frühchen der Welt. Die kleine Saybie musste wegen Komplikationen im Dezember zu früh auf die Welt gebracht werden und wog nur 245 Gramm. Sie verzehnfachte in der Klinik ihr Geburtsgewicht. Nun durfte ihre Mutter sie nach Hause holen.

Bild des Tages: Downsizing?

Freude und Erleichterung

Endlich fertig! Fast 1000 Absolventen feierten ihren Abschluss nach vier harten Ausbildungsjahren in der Air Force Academy in Colorado Springs im US-Bundesstaat Colorado. Hohen Besuch gab es auch: US-Präsident Donald Trump hielt - wie zu erwarten - eine patriotische Rede und ließ es sich auch nicht nehmen, jedem einzelnen künftigem Leutnant die Hand zu schütteln.

Bild des Tages: Downsizing?

Ein Mann muss da durch

Es muss doch klappen! Die größte Marionette Großbritanniens, Big Man Walking, soll durch die Tür von Drummohr House bei Edinburgh. Sie wird im kommenden Monat für das Midsummer Festival von Vision Mechanics benötigt. Das Spektakel der Künstlergruppe verwandelt das Herrenhaus und seinen Park in eine verzauberte Welt voller Puppengiganten und Riesendrachen - wenn auch nur für einen Tag.

Bild des Tages: Downsizing?

Tam ist tot - Trauer und Sorge

Borneo: Malaysias letztes männliches Sumatra-Nashorn Tam ist an Altersschwäche gestorben. Auf der Insel Borneo lebt nur noch ein weibliches Exemplar dieser kleinen und sehr urtümlichen Nashorn-Art. Laut der Natur- und Umweltstiftung WWF gibt es nun weltweit nur noch rund 80 wild lebende Exemplare - somit bestehe keine Hoffnung mehr auf natürliche Arterhaltung. Letzte Chance: ein Rettungsprogramm.

Absonderliches oder Alltägliches, Schönes oder Schreckliches: Wir werfen täglich einen anderen Blick auf die Welt.