Borussia Dortmund verschenkt Sieg in Bremen

Nächster Rückschlag für Borussia Dortmund im Titelrennen: Der Tabellenzweite muss sich nach einer 2:0-Führung bei Werder Bremen am Ende mit einem Unentschieden begnügen und verliert gegenüber dem FC Bayern an Boden.

Die neunte Meisterschaft Borussia Dortmunds wird nach einem erneuten Patzer im Titelrennen der Fußball-Bundesliga immer unwahrscheinlicher. Am Samstagabend trotzte Werder Bremen dem Tabellenzweiten beim 2:2 (0:2) überraschend einen Punkt ab. Die eingewechselten Kevin Möhwald (70. Minute) und Claudio Pizarro (75.) trafen für Werder noch zum Ausgleich. Zuvor hatten die Dortmunder ihr lange überlegendes Spiel nur zu Toren von Christian Pulisic (6. Minute) und Paco Alcácer (41.) genutzt. "Wir hatten genug Chancen zum 3:0 und dann kassieren wir am Ende zwei unnötige Tore", sagte BVB-Trainer Lucien Favre im "Sky"-Interview.

Vier Punkte Rückstand auf Bayern

Eine Woche nach dem bitteren 2:4 im Derby gegen den FC Schalke 04 gab es für Favres Team damit den nächsten herben Rückschlag. Der BVB geht nun mit vier Punkten Rückstand und der um 18 Tore schlechteren Differenz auf Spitzenreiter FC Bayern München, der 3:1 (2:0) gegen Hannover 96 gewann, in die letzten beiden Spieltage der Saison. Allerdings hat Dortmund auch das wohl einfachere Restprogramm. Die Westfalen spielen noch gegen Aufsteiger Fortuna Düsseldorf und die seit Wochen indisponierte Borussia aus Mönchengladbach. Die Bayern müssen noch beim Tabellendritten RB Leipzig und gegen den Vierten Eintracht Frankfurt antreten.

Werders Chancen auf eine Europapokal-Qualifikation bleiben gering. Der Rückstand auf einen Europa-League-Rang beträgt vier Zähler und könnte am Sonntag noch auf fünf Punkte wachsen. 

Haben Sie das Spiel in Bremen verpasst? Dann können Sie hier im DW-Liveticker nachlesen:

BREMEN - DORTMUND 2:2 (0:2)

--------

ABPFIFF! Der BVB verschenkt wichtige Punkte im Titelrennen und hat jetzt vier Punkte Rückstand auf den FC Bayern.

90. Minute +3: Nach einer Flanke von Rashica steigt Pizarro zum Kopfball hoch, doch er trifft das Leder nicht richtig. Vorbei. 

90. Minute +3: Das 3:2 liegt in der Luft, für Werder, nicht für den BVB!

90. Minute +1: Vier Minuten werden nachgespielt.

90. Minute: WECHSEL beim BVB: PHILIPP kommt für Diallo. 

88. Minute: Pulisic hat das 3:2 auf dem Fuß, doch der BVB-Angreifer schießt aus fünf Metern links am Werder-Tor vorbei. 

87. Minute: Nach einem Konter zieht Rashica aus halbrechter Position ab, Bürki hält.

82. Minute: Doppel-WECHSEL bei Dortmund: DAHOUD kommt für Delaney, BRUUN LARSEN für Götze.  

80. Minute: GELB gegen Dortmunds WEIGL nach einem Foul an Rashica.

77. Minute: Werder reklamiert. Handspiel von Götze nach einer Ecke? Der Videobeweis muss entscheiden. Kein Elfmeter! 

Der Oldie trifft: Claudio Pizarro, 40 Jahre alt, bejubelt seinen Treffer zum 2:2-Ausgleich

⚽ 75. Minute: TOOOOR für Werder! PIZARRO! Akanji verbummelt den Ball an der Torauslinie, Augustinsson spitzelt ihn nach hinten, wo der Altmeister das Leder aus neun Metern unter die Latte hämmert. 2:2!

74. Minute: Werder-Torwart Pavlenka hält einen Schuss von Pulisic aus 18 Metern.

72. Minute: Der Treffer für die Bremer fiel wie aus dem Nichts. Aber er hat die Werder-Fans und auch die Mannschaft aufgeweckt. Geht da noch etwas für das Team von Trainer Kohfeldt? Es bleibt noch ausreichend Zeit.

⚽ 70. Minute: TOOOOR für Bremen. MÖHWALD!Was für ein Bock von BVB-Torwart Bürki. Möhwalds Schuss aus 16 Metern rutscht ihm durch die Beine. Nur noch 1:2!

69. Minute: Auch in der zweiten Halbzeit kontrolliert der BVB Spiel und Gegner. 

66. Minute: Nach einem Freistoß von rechts kommt Alcacer sechs Meter vor dem Werder-Tor zum Kopfball. Werders Bester, Torwart Pavlenka, klärt mit einer tollen Parade zur Ecke. Nach dieser hat Götze eine Schusschance, verzieht aber klar - links neben das Tor.

63. Minute: Da wäre Werder-Oldie Pizarro fast mit dem Kopf an eine Flanke von links herangekommen, doch eben nur fast. Immerhin mal wieder eine halbwegs gefährliche Situation der Bremer.

60. Minute: Doppel-WECHSEL bei Werder: PIZARRO kommt für Osako, MÖHWALD für Sahin. 

58. Minute: Der Ball liegt im Werder-Tor, doch der Treffer von Alcacer auf fünf Metern zählt nicht. Der Spanier stand im Abseits. 

55. Minute: Pavlenka lenkt Delaneys Schuss aus 18 Metern über die Latte. Der hätte gepasst. Die Ecke bringt nichts ein. 

54. Minute: Götze flankt von links, Pulisics Kopfball streicht nur knapp am rechten Pfosten des Werder-Tors vorbei. 

53. Minute: Eggebrecht versucht es mit einem Distanzschuss, BVB-Torwart Bürki hat keine Mühe, den Ball zu halten. 

52. Minute: Bremen spielt zu langsam, um die BVB-Abwehr ernsthaft in Schwierigkeiten zu bringen. 

49. Minute: Werder-Torwart Pavlenko pariert einen gefährlichen Distanzschuss von Guerreiro. 

46. Minute: Der Ball rollt wieder. Die zweite Halbzeit hat begonnen, auf beiden Seiten gab es keine Wechsel. 

--------

Auch ohne den gesperrten Kapitän Marco Reus liefert Borussia Dortmund in der ersten Halbzeit eine sehr gute Leistung ab. Die Abwehr steht, die schnellen Angreifer stellen die Werder-Defensive immer wieder vor Probleme. Die 2:0-Führung für den Tabellenzweiten durch die Treffer von Pulisic (6.) und Alcacer (41.) geht völlig in Ordnung, hätte sogar noch höher ausfallen können. 

HALBZEIT!

45. Minute: Eine Minute wird nachgespielt.

45. Minute: Pulisic prüft Werder-Torwart Pavlenka mit einem Schuss aus der Drehung, Pavlenka pariert. 

44. Minute: Die Führung der Dortmunder ist völlig verdient. Immer wenn der BVB das Tempo anzieht, sieht die Werder-Abwehr alt aus. 

Paco Alcacers Blick auf den Ball - danach liegt er im Werder-Tor, 2:0 für den BVB

⚽ 41. Minute: TOOOOR für den BVB! ALCACER! Der Spanier zirkelt den Freistoß aus 20 Metern über die Werder-Mauer hinweg ins rechte obere Toreck, Keine Chance für Bremens Torwart Pavlenca. 2:0 für die Dortmunder!

39. Minute: GELB für Werder-Verteidiger FRIEDL nach einem Foul an Pulisic. 

38. Minute: BVB-Torwart Bürki eilt nach einem missglückten Kopfball von Osako aus einem kasten weit nach rechts. Die Bremer schlagen kein Kapital aus der Situation. 

35. Minute: Rashicas Schuss aus 20 Metern senkt sich gefährlich Richtung BVB-Tor, am Ende aber doch einen halben Meter über die Latte.

33. Minute: GELB gegen Bremens KLAASSEN nach einem harten Einsteigen gegen Witsel. Werder-Trainer Kohfeldt regt sich auf, weil unmittelbar zuvor ein Foul an Osako nicht geahndet wurde.

32. Minute: Sancho versucht es mit einem Schlenzer aus zehn Metern - rechts am Werder-Tor vorbei. 

29. Minute: Sancho tanzt durch den Werder-Strafraum - eine Pirouette zu viel, daraus hätte der BVB-Stürmer mehr machen können. 

28. Minute: Ein Konzept ist bislang bei Werder nicht zu erkennen. Die Mannschaft agiert zu passiv.

25. Minute: Im Augenblick hört man in Bremen nur die Dortmunder Fans. 

23. Minute: Der BVB kontrolliert das Spiel, technisch versiert, sicher am Ball.

20. Minute: Götze flankt von rechts, Pulisic kommt zum Kopfball, über das Werder-Tor.

17. Minute: Noch läuft nicht viel zusammen in der Bremer Offensive. Die BVB-Abwehr steht bislang sicher.

14. Minute: Götze kommt zwölf Meter vor dem Werder-Tor an den Ball, dreht sich blitzschnell und zieht flach ab. Pavlenka kommt heran und lenkt den Ball am linken Pfosten vorbei. Die Ecke bringt nichts ein. 

10. Minute: Das war natürlich ein Start nach Maß für den BVB. Bremen ist nun gezwungen zu kommen. Das eröffnet den Gästen Raum für Konter. 

8. Minute: Erster Abschluss für Werder. Klaasen zieht aus 14 Metern ab, deutlich am Tor vorbei. 

So jubelt ein Torschütze: Christian Pulisic nach dem 1:0 für den BVB

⚽ 6. Minute: TOOOR für denBVB! PULISIC! Unwiderstehlich zieht der US-Amerikaner das Tempo an, lässt einen Gegenspieler stehen und schiebt den Ball aus acht Metern an Werder-Torwart Pavlenka vorbei flach ins rechte Toreck. 1:0 für den BVB!

5. Minute: Die ersten Minuten des Spiels gehören den Dortmundern, die aggressiver und wacher wirken. 

1. Minute: Alcacer zieht im Strafraum ab, doch ein Werder-Spieler blockt den Schuss ab.

1. Minute: Der Beginn hat sich ein wenig verzögert, weil im BVB-Block Pyrotechnik gezündet wurde und gelbe Nebelschwaden über dem Platz hingen. 

ANPFIFF! 

--------

18.29 Uhr: Schiedsrichter des Samstagabendspiels ist der 41-jährige Marco Fritz, der seit zehn Jahren in der Bundesliga im Einsatz ist. Das Stadion in Bremen ist mit 42.100 Zuschauern ausverkauft

18.28 Uhr: Werder muss in der Abwerh ohne den Gelb-gesperrten Moisander und den angeschlagenen Verteidiger Gebre Selassie auskommen. "Weil uns Stammspieler hinten fehlen, müssen wir halt mehr nach vorne spielen", sagt Trainer Kohfeldt. Das ist die Startelf der Bremer: Pavlenka - Langkamp, Veljkovic, Friedl, Augustinsson - Sahin - Maximilian Eggestein, Klaassen - Osako, Rashica - Kruse.

18.25 Uhr: Auch der Tabellenneunte Werder Bremen kann sich heute eigentlich keine Niederlage leisten - wenn der Verein sein Saisonziel, einen Europapokal-Startplatz, noch erreichen will. "Wenn wir Punkte holen, ist für uns noch alles drin", sagt Werder-Trainer Florian Kohfeldt und weist auf den Druck hin, der auch auf dem Gegner lastet: "Wenn Dortmund hier verliert, ist für die auch alles vorbei."

18.22 Uhr: Dortmund muss auf den Rot-gesperrten Kapitän Marco Reus verzichten. Diese BVB-Startelf schickt Trainer Favre auf den Platz: Bürki - Guerreiro, Weigl, Akanji, Diallo - Witsel, Delaney - Sancho, Götze, Pulisic - Alcacer.

18.19 Uhr: "Natürlich glaube ich daran, dass wir noch Meister werden können", sagte BVB-Trainer Lucien Favre im "Sky"-Interview. "Aber wir müssen heute klar gewinnen. Das ist ein sehr, sehr wichtiges Spiel für uns. 

18.17 Uhr: Mit einem glanzlosen Pflichtsieg gegen Schlusslicht Hannover 96 hat Tabellenführer FC Bayern den Vorsprung auf Borussia Dortmund zumindest vorübergehend auf fünf Punkte vergrößert. Der BVB ist also unter Zugzwang im Auswärtsspiel bei Werder Bremen.

18.15 Uhr: Herzlich willkommen zum DW-Liveticker!