Dänemark: Rolle rückwärts

Ein harter Rückschlag für das "grenzenlose Europa": auf Druck der Rechtspopulisten führt Dänemark wieder Kontrollen an der Grenze mit Deutschland ein.

Die Dänen nehmen mit der Maßnahme vor allem Einreisende aus Osteuropa ins Visier. Durch die Kontrollen wolle man die zunehmende grenzüberschreitende Kriminalität bekämpfen. Kritiker halten das für einen Vorwand, um insgesamt Ausländer aus Dänemark fernzuhalten. Eigentlich ist im Schengenraum der freie Grenzübertritt garantiert. Dänemark hatte vor 10 Jahren die Grenzkontrollen nach Deutschland abgeschafft. Damals wurden auch die meisten Kontrolleinrichtungen abgebaut. Künftig sollen u.a. automatisch arbeitende Scanner eingesetzt werden, die Autokennzeichen erfassen.

Mehr zum Thema