Switch language:

Medien als Motor für Entwicklung

Der Auftrag der DW Akademie - Medien zu entwickeln - ist heute wichtiger und zugleich schwieriger denn je. Es gibt keine informationsfreien Räume mehr auf der Welt. Zu Recht ist Medienentwicklung deshalb inzwischen ein zentrales entwicklungspolitisches Handlungsfeld. Dem stellt sich die DW Akademie mit einem innovativen und interdisziplinären Ansatz. Dieser schließt beispielsweise die Arbeit an politischen Rahmenbedingungen ein - über die Beratung von Regierungsstellen und Nichtregierungsorganisationen.

Es heißt aber auch: Medien und Journalisten bei der Entwicklung neuer Geschäftsmodelle zu beraten, damit sie wirtschaftlich unabhängig bleiben - oder werden. Wir unterstützen Presseräte, Berufsverbände und Medienorganisationen, damit sie ihre Interessen im Dialog mit politischen Entscheidern klarer vertreten und schützen können. Deshalb arbeitet die DW Akademie heute in rund 50 Ländern in nachhaltig angelegten Programmen und mit klaren Schwerpunkten.

Unser Ziel: freie, vielfältige und unabhängige Medienlandschaften aufzubauen. Wir setzen dabei auf unterschiedliche Partner. Und wir wissen: Es ist langer Atem nötig, wenn unsere Arbeit messbar und nachhaltig sein soll.

Natascha Schwanke
Leiterin Medienentwicklung

T: +49.228.429-2882
F: +49.228.429-2880
E: natascha.schwanke@dw.com

Albanian Shqip

Amharic አማርኛ

Arabic العربية

Bengali বাংলা

Bosnian B/H/S

Bulgarian Български

Chinese (Simplified) 简

Chinese (Traditional) 繁

Croatian Hrvatski

Dari دری

English English

French Français

German Deutsch

Greek Ελληνικά

Hausa Hausa

Hindi हिन्दी

Indonesian Indonesia

Kiswahili Kiswahili

Macedonian Македонски

Pashto پښتو

Persian فارسی

Polish Polski

Portuguese Português para África

Portuguese Português do Brasil

Romanian Română

Russian Русский

Serbian Српски/Srpski

Spanish Español

Turkish Türkçe

Ukrainian Українська

Urdu اردو