Ex-Radprofi Jan Ullrich vorübergehend festgenommen

Der nächste Tiefpunkt: Kurz bevor der frühere Radstar eine Sucht-Therapie in Deutschland antreten wollte, kam es in einem Frankfurter Hotel zu einem Zwischenfall. Laut Staatsanwaltschaft würgte Jan Ullrich ein Callgirl.

Es ist der nächste Tiefpunkt einer langen Talfahrt: In den frühen Stunden des Freitagmorgens wurde Jan Ullrich in einem Luxushotel in Frankfurt am Main vorläufig festgenommen, wie die Staatsanwaltschaft Frankfurt der DW bestätigte. Der ehemalige Radstar, der sich nach Medienberichten auf dem Weg in eine Therapie in Deutschland befand, wurde wegen einer handgreiflichen Auseinandersetzung in Gewahrsam genommen.

"Er stand massiv unter Alkohol und auch anderen Drogen"

"Er hat nachts Besuch bekommen von einem Callgirl, dabei ist es zu einem Streit gekommen und er soll die Dame gewürgt haben", sagte Nadja Niesen, Sprecherin der Staatsanwaltschaft Frankfurt, der DW. Sie machte auch Angaben zum Zustand von Jan Ullrich: "Er stand massiv unter Alkohol und auch anderen Drogen. Er war sehr beeinträchtigt." Deswegen sei eine Vernehmung zunächst nicht möglich gewesen. Nach Informationen der "Bild"-Zeitung wurden mehrere Gramm Rauschgift (weiße Substanz, Kokain oder Speed) im Hotelzimmer sichergestellt.

Jan Ullrich durfte Polizeipräsidium wieder verlassen

Für die Staatsanwaltschaft geht es im Fall Ullrich um gefährliche Körperverletzung oder versuchten Totschlag, so Niesen. Nach Informationen des Hessischen Rundfunks soll der 44-jährige Ullrich die Frau so lange gewürgt haben, bis ihr schwarz vor Augen wurde, wie sie anschließend aussagte. Allerdings sieht die Staatsanwaltschaft nach derzeitigem Erkenntnisstand "noch keinen dringenden Tatverdacht", so Niesen. "Es laufen Ermittlungen", führte sie aus. Deswegen bestehe noch kein Haftgrund. Jan Ullrich konnte am frühen Abend die Polizeistation wieder verlassen.

Spanien | Jan Ullrich wegen Randalierens auf Til Schweigers Finca festgenommen

Erst vor wenigen Tagen war Jan Ullrich auf Mallorca wegen eines Nachbarschaftsstreits festgenommen worden (Archivbild)

Ereignet habe sich der Vorfall im Frankfurter Stadtteil Sachsenhausen, berichten mehrere Medien unter Berufung auf die Frankfurter Polizei, die den Vorfall ebenfalls bestätigte. Der Hotelgast sei mit einer Escortdame in Streit geraten, habe diese dann körperlich attackiert und verletzt. "Das verletzte Opfer musste medizinisch versorgt werden", berichtet die Polizei.

Therapie sollte Neuanfang werden

Eigentlich sollte es für den Toursieger von 1997 nun wieder aufwärts gehen. Nach einem Nachbarschaftsstreit auf Mallorca, bei dem Ullrich unter Einfluss von Alkohol und wohl auch Drogen auf das Grundstück des Schauspielers Til Schweiger eindrang, gelobte Ullrich Besserung. In einer Nacht in Haft, die seiner Festnahme auf Schweigers Grundstück folgte, sei die Erkenntnis gereift, sich bessern zu wollen, so Ullrich im Gespräch mit der "Bild"-Zeitung nach seiner Freilassung: eine Therapie sollte den Wandel bringen. "Ich habe ein gutes Bauchgefühl, fühle mich wohl. Das wird mein Neustart", sagte Ullrich noch am Donnerstag vor dem Abflug von Mallorca nach Deutschland. Endlich habe er wieder Kontakt zu seinen drei Söhnen Max, Benno und Toni, die seit Ullrichs Trennung von Ehefrau Sara mit dieser in der Schweiz leben. Für sie wollte der Olympiasieger von 2000 eine Therapie beginnen. "Die Trennung von Sara und die Ferne zu meinen Kindern, die ich seit Ostern nicht gesehen und kaum gesprochen habe, haben mich sehr mitgenommen. Dadurch habe ich Sachen gemacht und genommen, die ich sehr bereue", sagte Ullrich der "Bild" und gab Drogenkonsum zu.

Mehr zum Thema

Aktuell Deutschland | 10.08.2018

Polizei: Ullrich in Psychiatrie eingewiesen

Aktuell Europa | 05.08.2018

Jan Ullrich aus Polizeigewahrsam entlassen

Themenseiten