Fußball: Wolfsburg trennt sich von Diego

Der brasilianische Spielmacher Diego wird nicht mehr für den Bundesligisten VfL Wolfsburg antreten. Laut einer Meldung auf der vereinseigenen Internetseite sei Trainer Felix Magath bei einem Gespräch mit Diego klar geworden, dass eine weitere Zusammenarbeit schwierig sein würde und es besser sei, sich zu trennen. Diego, der einen Vertrag bis 2014 unterschrieben hatte, darf zunächst aber weiterhin mit der Mannschaft trainieren. Für einen Eklat hatte der Brasilianer am letzten Spieltag der vergangenen Saison gesorgt, als er sein abstigsgefährdetes Team vor der entscheidenden Partie in Hoffenheim im Stich gelassen hatte, weil er nur als Ersatzspieler aufgeboten worden war. Diego war zur vergangenen Saison für 15 Millionen Euro von Juventus Turin zurück in die Bundesliga gewechselt. (of, sid, dpa)

Mehr zum Thema

02:02 Min.
DW Nachrichten | vor 25 Min.

Iran-Gipfel in Jerusalem

03:51 Min.
DW Nachrichten | vor 31 Min.

Friedliche Koexistenz