Kino zum Lesen: "Grundlagen des populären Films - Filmwissen Western"

Filmstill 61. Berlinale 2011 Flash-Galerie

Der Western kommt immer wieder. Das Genre ist schon oft tot gesagt, doch von Hollywood immer wiederbelebt worden. Jetzt wird sogar die Berlinale mit dem Western "True Grit" von Joel und Ethan Coen eröffnet. Der Stoff ist bereits einmal verfilmt worden. Von Henry Hathaway im Jahre 1969 mit John Wayne. Auf diesen Film trifft man auch im neu aufgelegten Buch "Filmwissen Western", einer ungemein fakten- und detailreichen Analyse des Genres. Dass es sich bei dem Buch lediglich um die dritte Neuauflage einer Genrereihe des Filmpublizisten Georg Seesslen handelt, erwähnt der Verlag nicht. Doch das ist zu verschmerzen. Das Druckbild ist wesentlich lesbarer als bei der letzten Ausgabe von 1995. Und eine vergleichbare grundlegende, analysierende "Filmgeschichte" sucht man auf dem deutschen Filmbuchmarkt sowieso vergeblich.

Georg Seesslen: "Grundlagen des populären Films. Filmwissen Western.", Schüren Verlag 2010, 292 Seiten, 19,90 Euro, ISBN-13: 978-3894727000.