Ostereiersuche

Was wäre das *Osterfest* ohne die Suche nach den köstlichen Ostereiern? Die werden nämlich versteckt und müssen erst gesammelt werden, bevor man sie endlich aufessen darf.

Füllung, die – hier: eine Creme, die sich in den Eiern befindet

Nest, das – der Ort, an dem ein Huhn seine Eier legt; hier: traditionell ein kleiner Korb mit grünem Papiergras, in den die Ostereier und der Schokoladenhase kommen

gefärbt – oder sie sind in buntes Aluminiumpapier eingepackt. Dazu werden Hühnereier gekocht und dann in Farbe getaucht oder kunstvoll bemalt. Noch beliebter sind natürlich die Schokoladeneier, die man in Deutschland in jedem Supermarkt kaufen kann. Sie gibt es in zahlreichen Varianten: Helle oder dunkle Schokolade, mit verschiedenen Füllungen oder mit Nüssen.

Am Ostersonntag werden die Ostereier dann versteckt und kleine und größere Kinder suchen sie und sammeln sie in kleinen Nestern. Alle Eier aus dem eigenen Nest darf man dann in den nächsten Tagen aufessen. Aber auch einige Erwachsene haben den Spaß am Ostereiersuchen – und -essen – nicht verloren.

etwas färben – etwas mit bunten Farben anmalen

Aluminiumpapier, das – eine dünne Folie aus Metall, in die Schokolade eingepackt wird

etwas in etwas tauchen – etwas in eine Flüssigkeit legen, so dass es ganz bedeckt ist

kunstvoll – mit viel Mühe; so dass etwas ein Kunstwerk ist

Variante, die – die Art; die Sorte

Füllung, die – hier: eine Creme, die sich in den Eiern befindet

Nest, das – der Ort, an dem ein Huhn seine Eier legt; hier: traditionell ein kleiner Korb mit grünem Papiergras, in den die Ostereier und der Schokoladenhase kommen

Themenseiten

etwas in etwas tauchen – etwas in eine Flüssigkeit legen, so dass es ganz bedeckt ist

kunstvoll – mit viel Mühe; so dass etwas ein Kunstwerk ist

Variante, die – die Art; die Sorte

Füllung, die – hier: eine Creme, die sich in den Eiern befindet

Nest, das – der Ort, an dem ein Huhn seine Eier legt; hier: traditionell ein kleiner Korb mit grünem Papiergras, in den die Ostereier und der Schokoladenhase kommen

Am Ostersonntag werden die Ostereier dann versteckt und kleine und größere Kinder suchen sie und sammeln sie in kleinen Nestern. Alle Eier aus dem eigenen Nest darf man dann in den nächsten Tagen aufessen. Aber auch einige Erwachsene haben den Spaß am Ostereiersuchen – und -essen – nicht verloren.

etwas färben – etwas mit bunten Farben anmalen

Aluminiumpapier, das – eine dünne Folie aus Metall, in die Schokolade eingepackt wird

etwas in etwas tauchen – etwas in eine Flüssigkeit legen, so dass es ganz bedeckt ist

kunstvoll – mit viel Mühe; so dass etwas ein Kunstwerk ist

Variante, die – die Art; die Sorte

Füllung, die – hier: eine Creme, die sich in den Eiern befindet

Nest, das – der Ort, an dem ein Huhn seine Eier legt; hier: traditionell ein kleiner Korb mit grünem Papiergras, in den die Ostereier und der Schokoladenhase kommen

Mehr zum Thema

DW im Unterricht | 11.04.2019

Ostern