Remis in Leipzig: Titel-Entscheidung vertagt

Der RasenBallsportverein trotzt Rekordmeister Bayern München ein Remis ab. Borussia Dortmund gewinnt knapp und verkürzt den Abstand auf zwei Punkte. Hannover gewinnt und steigt zusammen mit Nürnberg ab.

LEIPZIG - BAYERN 0:0

DORTMUND - D'DORF 3:2 (1:0)
LEVERKUSEN - SCHALKE 1:1 (1:0)
NÜRNBERG - GLADBACH 0:4 (0:0)
STUTTGART - WOLFSBURG 3:0 (1:0)
HOFFENHEIM - BREMEN 0:1 (0:1)
AUGSBURG - HERTHA 3:4 (1:0) 
HANNOVER - FREIBURG 3:0 (1:0)
-------------

Überall gab's Tore, nur im Topspiel nicht. RB Leipzig verdirbt Rekordmeister Bayern München mit dem 0:0 die frühzeitige Meisterfeier an diesem 33. Spieltag. Der Mannschaft von Trainer Niko Kovac gelang in einem teilweise ruppigen Spiel gegen die nunmehr seit 15 Ligaspielen ungeschlagenen Leipziger kein Tor und damit auch nicht der notwendige Sieg im Bundesliga-Fernduell mit Verfolger Borussia Dortmund.  Ein Treffer von Leon Goretzka in der 50. Minute wurde vom Videoschiedsrichter aberkannt - es blieb beim 0:0, während sich Dortmund zuhause zu einem 3:2 gegen Fortuna Düsseldorf mühte. Immerhin: Die Bayern haben nun am Samstag die Chance, erstmals seit 2000 wieder den Titel "dahoam" zu holen. Zum Saisonfinale kommt Eintracht Frankfurt, derzeit Tabellensechster (spielt erst morgen gegen Mainz). Dortmund spielt beim Vierten Borussia Mönchengladbach.

Haben Sie das Spiel verpasst? Kein Problem, lesen Sie die wichtigsten Szenen hier noch einmal nach!

-------------

ABSEITS

90.+4. Minute: Joker Robben nimmt einen Ball vor der Strafraumgrenze direkt, aber der geht deutlich übers Tor.

89. Minute: Bei Leipzig kommt ROWE für Forsberg. Es gibt fünf Minuten Nachspielzeit! Konaté im Duell gegen Müller, der fällt, aber nichts. Aber nach vorne kommt für den Gastgeber nur noch sehr wenig, Entlastung gibt es kaum. 

87. Minute - WECHSEL: Freistoß für die Bayern direkt vor der Strafraumgrenzem mittig. ROBBEN kommt für Coman. Wer schießt jetzt? Lewandowski macht's , aber der Ball geht flach knapp am rechten Pfosten vorbei. Sehr knapp. Zentimeterknapp.

85. Minute - WECHSEL: Laimer verletzt sich im Zweikampf mit Kimmich am rechten Knie. Er muss behandelt werden. Für ihn kommt MUKIELE ins Spiel.

83.  Minute: Was für eine Parade - Gulacsi! Und dann fällt Müller im Strafraum. Aber Schiedsrichter Gräfe lässt zu Recht weiterlaufen. 

82. Minute - WECHSEL: Bei Leipzig ist für Demme das Spiel vorbei. HAIDARA darf sich beweisen. 

81. Minute - WECHSEL: Thiago muss offensichtlich runter. RAFINHA kommt für ihn ins Spiel. Der Spanier wird gleich behandelt. Es scheint sein rechts Knie zu sein.

78. Minute - WECHSEL: Bei den Bayern bringt Trainer Kovac RIBERY für dessen Landsmann Coman.

76. Minute - GELBE KARTE: Leipzig wird stärker. Am Ende landet der Ball bei Poulsen, dar aber heute sehr glücklos agiert. Der Däne verzieht den Ball gehörig. Zuvor hatte COMAN wegen taktischen Fouls die Gelbe Karte gesehen.

74. Minute: Schiedsrichter Gräfe pfeift hier alles andere als kleinlich. Anderthalb Minuten später: Halstenberg bringt sich mal wieder offensiv über links ein und schließt auch ab, der Ball geht aber am langen Pfosten vorbei.

72. Minute: Die Bayern spielen sich vor den Leipziger Strafraum, aber dann ist der Pass von Müller viel zu ungenau und landet im Seitenaus. 

70. Minute: Süle im Duell mit Laimer, trifft den Ball und den Gegner. Kein Pfiff, aber es hätte dann zumindest Ecke geben müssen. Zuvor hatte Süle mit einer Grätsche gegen Werner im eigenen Sechzehener schon mal Glück gehabt.

66. Minute: Was für eine Chance, obwohl es auch Abseits gewesen wäre. Langer Ball auf Gnabry, der geht in den Strafrum und steht allein vor Torwart Gulasci, aber der Nationalspieler knallt den Ball an die Latte.

64. Minute: Bayern-Profi Alaba setzt sich auf der linken Seite durch, am kurzen Pfosten kommt Müller zum Kopfball. Der Ball geht aber übers Tor.

60. Minute - GELBE KARTE: Bayern-Profi GORETZKA wird verwarnt. Derweil verschießt Düsseldorfs Lukebakio in Dortmund einen Elfmeter.

59. Minute: RB ist einfach zu zögerlich. Leipzig spielt sich erneut in den bayerischen Strafraum, aber anstatt es mal volley zu probieren, stopp Poulsen den Ball, sein Schuss wird abgeblockt. 

56.  Minute: Jetzt kommt Leipzig auch mal wieder vor das Bayern-Tor. Aber der Schuss von Halstenberg, der kurz vor dem Sechzehner nach innen zieht, ist flach und mittag, direkt auf Torwart Ulreich - kein Problem.

54. Minute: Das Tor der Bayern zählt nicht, dafür geht Verfolger Dortmund wieder in Führung.

50. Minute - VIDEOASSISTENT: Die Bayern gehen in Führung. Hereingabe von rechts von Coman. Leipzigs Konaté - der bisher ein super Spiel gemacht hat - köpft den Ball nicht zur Seite, sondern hoch zurück in den Strafraum, wo GORETZKA den Ball volley in die Maschen drischt. Aber stopp: Das Tor wird zurückgenommen! Lewandowski stand ganz knapp im Abseits. 

49. Minute: Mittelfeldgeplänkel. Derweil gleicht Düsseldorf in Dortmund aus. Kurz darauf die Chance für Bayern. Alaba erobert sich den Ball, startet durch und zieht ab. Gulacsi hält den Ball mit dem Fuß. Dann versucht es Coman mit dem Nachschuss, verzieht aber. 

46. Minute: Pyrotechnik - es knallt. Es gibt Pfiffe im Stadion dafür.

WIEDERANPFIFF


HALBZEIT - Eine sehr intensive Partie, bei der Schiedsrichter Gräfe trotzdem bisher ohne Karte ausgekommen ist. Strafraumszenen gab es nur wenige. Verfolger Dortmund führt derweil zur Pause und hat derzeit nur noch zwei Punkte Rückstand auf den FC Bayern. RB ist konditions- und laufstärker als das Münchener Team. Ob das am Ende ausschlaggebend sein wird?

43. Minute: Derweil geht Verfolger Dortmund gegen Aufsteiger Düsseldorf in Führung. 

40. Minute: Kaum geschrieben, dass die Standards der Bayern schlecht sind, gibt es mal eine gute. Die ist aber auch von der linken Seite. Am langen Pfosten nimmt Gnabry den Ball volley. Gulacsi pariert aber gut. Konterchance für die Gastgeber, aber der flache Schuss von Werner wird noch leicht abgefälscht, Ulreich hält den Ball problemlos.

38. Minute: Den Bayern gehört die letzten Minute, sie schaffen es, Leipzig in die eigene Hälfte zu drängen und auch immer wieder, meist mit hohen Bällen, in den Strafraum. Die STandards sind jedoch ziemlich harmlos.

35. Minute: Kimmich mit einer gefühlvollen Flanke auf Lewandwoski, aber Konaté kommt vor Lewandwoski mit dem Kopf an den Ball - er klärt zur Ecke. Die ist aber erneut harmlos. 

28.  Minute: Die Ecke der Bayern ist harmlos. Aber kurz darauf erspielt sich der FCB eine gute Chance. Lewandowski setzt sich gegen mehrer RB-Spieler durch und gibt von links flach hinein. Gnabry versucht noch mit dem Fuß vor Torwart Gulacsi zu kommen, aber der Leipziger Schlussmann passt auf.

27. Minute: RB Leipzig macht das sehr gut, durch das hohe Pressing kommen die Bayern kaum in deren Strafraum. Weder hier in Leipzig noch in Dortmund ist bisher ein Tor zu bejubeln. So wäre Bayern trotzdem Meister. 

25. Minute: Upamecano gewinnt das Duell gegen Lewandowski, der meckert, weil der Franzose etwas seinen Arm ausgefahren hat. Aber so etwas hat Schiedsrichter Gräfe auch auf der anderen Seite, als Poulsen involviert war, nicht gepfiffen.

18. Minute: Ecke Leipzig, die Forsberg trifft. Die Bayern bekommen den Ball aus der Gefahrenzone, letztlich bleibt der Ball aber in den Reihen der Gastgeber. Leipzig ist derzeit das stärker, das offensivere Team. 

15. Minute: Kimmich springt Laimer in den Rücken, der braucht etwas Zeit, um sich davon zu erholen. Kurz darauf. Langer Ball auf Werner, der im Strafraum den Ball bekommt, aber dann etwas zögert, den Ball auf seinen rechten Fuß legt, aber dann wird sein Schuss abgeblockt. Das Abspiel zu Poulsen wäre vielleicht die bessere Entscheidung gewesen. Leipzig wird stärker, wieder ein Pass in die Schnittstelle. Wieder können die Bayern klären. Danach grätscht Klostermann noch einen Ball vermeintlich vor dem Aus zurück in den Strafraum zu Poulsen, eine gute Chance. Aber der Ball war dann doch im Aus.

12. Minute: Jetzt kommt Leipzig mal wieder in den Strafraum, Hereingabe von links, Poulsen will an den Ball, wird leicht geschubst, aber es wird nicht abgepfiffen. Zuvor war Bayern-Profi Coman umgeknickt um liegengeblieben, kann aber weiter spielen.

9. Minute: Zweite Ecke für die die Bayern. Über Umwege kommt eine hohe Flanke rein, aber Gulacsi pflückt sich den Ball runter. Kurz darauf ist Lewandowski nach einem schönem Lupfer frei vor Gualcsi, schiebt den Ball dann aber ans leere Tor vorbei. Aber: Es war Abseits, der Pole muss sich also nicht ärgern.

5. Minute: Erster offizieller Torschuss, der kommt von den Bayern, aber bedrängt gelingt Gnabry von rechts vor der Strafraumgrenze nur ein harmloses Schüsschen.

3. Minute: RB Leizpig macht von Beginn an klar, dass es hier sein eigenen Spiel durchdrücken möchte. Wie gewohnt, hohes Pressing. Das wird natürlich dann gefährlich, wenn die Bayern die erste Reihe überspielt. Ecke für die Bayern. Aber die ist ungefährlich. Auf der Tribüne sitzt der Bundestrainer Joachim Löw hitner Uli Hoeneß. Auch Red-Bull-Chef Mateschitz ist heute im Stadion.

1. Minute: Langer Ball von Sabitzer in die Spitze, aber der war doch ein wenig zu lange, da kann Werner nicht ansatzweise rankommen. 

ANPFIFF

15:27 Uhr: Das Hinspiel gewannen die Bayern knapp mit 1:0. Torschütze: Franck Ribery. Der sitzt heute aber erst mal auf der Bank. Wenn heute die Meisterentscheidung fällt, würde er sein neunten Meistertitel feiern - so häufig ist kein anderen Bayern-Profi Deutscher Meister geworden. Natürlich würde der Franzose gerne mit diesem Rekord gehen, er verlässt ja bekanntlich nach 12 Jahren den FC Bayern. 

15:23 Uhr: Für FC Bayern-Trainer Kovac wäre es der erste Meisterstitel als Trainer. Den DFB-Pokal gewann er vergangene Saison ja vergangene Saison mit Frankfurt. Das war aber überraschend. Bei den Bayern gehört die Meisterschale zum Standardrepertoire - und der Druck ist ein ganz anderer. Deshalb wollte er auch kurz vor dem Spiel keine Interviews mehr geben, um sich voll aufs Spiel konzentrieren zu können. 

15:18 Uhr: Leipzigs Stürmer Werner ist für den FC Bayern natürlich auch von Interesse. Er hat bei RB einen Vertrag bis 2020. Will der RasenBallsportverein viel Geld verdienen, sollten sie ihn diesen Sommer verkaufen. Aber RB signalisierte, dass sich der Klub auch vorstellen kann, dass er seinen Vertrag bis zum Ende erfüllt.

15:12 Uhr: FC Bayern-Kapitän Neuer ist noch nicht einsatzfähig. Zudem fällt auch Martinez aus. Lewandowski hat gestern beim Training einen Schlag abgekommen, hat aber vor dem Spiel den Daumen hoch gehoben, der Pole will natürlich hier ein Tor erzielen. Hummels rückt für Boateng in die Startelf. Die Aufstellung:
Ulreich – Kimmich, süle, Hummels, Alab – Goretzka, Thiago – Gnabry, Müller, Coman, Lewandowski.

15:07 Uhr: Schonen will RB-Trainer Ragnick seine besten Spieler nicht.  „Wir wollen die bestmögliche Mannschaft ins Rennen schicken. Das sind wir dem Wettbewerb schuldig“ erklärt er.  An der Spielphilosphie will er ebenfalls nichts ändern: „Wir wollen hoch stehen und die Bayern unter Druck setzten“ erklärt RB-Trainer Rangnick. “Ob uns das über 90 Minuten gelingt, weiß ich nicht, aber wir werden es versuchen.“ Dafür stellt Rangnick diese elf Profis auf:
Gulacsi – Klostermann, Konaté, Orban, Halstenberg – Laimer, Demme – Sabitzer, Forsberg  - Poulsen, Werner.

15:03 Uhr: Vier Punkte beträgt der Vorsprung der Bayern auf Verfolger Borussia Dortmund bei noch zwei ausstehenden Spielen. Gewinnt der Rekordmeister heute,  hilft auch ein Sieg dem BVB nicht mehr, dann ist den Münchenern der Titel nicht mehr zu nehmen. Aber: Der FCB hat das vermutlich schwerste Spiel vor sich, gegen den RasenBallsportverein Leipzig -  der erneut am 25. Mai Gegner sein wird, nämlich im DFB-Pokalfinale in Berlin. Und da will sich RB schon mal am besten mit einem Sieg Respekt verschaffen. In der Bundesliga ist für RB alles durch: für die Champions League bereits qualifiziert, ins Titelrennen kann Leipzig zwar nicht mehr direkt, dafür aber indirekt mit einem Sieg gegen die Bayern eingreifen.

15:01 Uhr: Der FC Bayern München kann heute in Leipzig seinen siebten Titel in Folge und den 29. Ingesamt gewinnen. Am anderen Ende der Tabelle, ganz unten, stehen Hannover 96 und der 1. FC Nürnberg vor dem Abstieg. Und wer punktet im Kampf um die internationalen Plätze?

15:00 Uhr: Herzlich Willkommen zum DW-Liveticker!