Sex Sells: Die Frau in der Werbung

Sex Sells: Die Frau in der Werbung

Künstlerisch oder übertrieben erotisch?

Die Marke Levi's wird nicht gerade mit eleganter Mode assoziiert. Bis Christophe Gilbert dieses Foto einer extrem dünnen Frau schoss, die sich verführerisch mit Farbe übergießt. Die Gruppenausstellung "Women on View" widmet sich der Erotisierung des weiblichen Körpers in der Werbefotografie von den 1940er Jahren bis heute.

Sex Sells: Die Frau in der Werbung

Anzügliche Safari

Franco Rubartelli schoss in den 1960ern viele einprägsame Fotos für das Vogue-Magazin, darunter 1968 dieses Bild seiner zweiten Frau Veruschka von Lehndorff in einem Kleid von Yves Saint Laurent. Entgegen der damaligen Meinung, Fotos wie dieses fingen den freien Geist der Zeit ein, werden sie heute für die Verdinglichung der Frau sowie für den im Kolonialismus verwurzelten Safari-Stil verurteilt.

Sex Sells: Die Frau in der Werbung

Sand und Sonne

Was hat eine Parfumflasche mit einem Sandstrand zu tun? Eigentlich nichts, aber in der Werbebranche wird diese kleine Flasche zum Symbol für einen begehrenswerten Lebensstil –dazu passt die gebräunte Frau in unterwürfiger Pose. Dieses Foto nahm Jean-Daniel Lorieuxs in den 1980er Jahren auf, als sexuelle Metaphorik in der Werbung stärker eingesetzt wurde als je zuvor.

Sex Sells: Die Frau in der Werbung

Provokative Pose

Ein häufig verwendetes und oft kritisiertes Werbemotiv ist die Verdinglichung bestimmter weiblicher Körperteile. In dieser Anzeige einer Unterwäsche-Marke aus dem Jahr 1998 zeigt Fotograf Marino Parisotto eine freizügig gekleidete Frau, die in provokanter Pose auf einem Bett liegt, während ihr Gesicht vollständig verhüllt ist.

Sex Sells: Die Frau in der Werbung

Den Traum leben

Eine Frau ganz in Rot gekleidet - eine Farbe, die automatisch Leidenschaft assoziiert - hält einen edlen Kerzenleuchter in der Hand. Das Foto der deutschen Fotografin Ellen von Unwerth ist ein Beispiel dafür, dass zeitgenössische Werbung eher eine Stimmung oder einen Lifestyle einfängt, statt das Produkt selbst zu zeigen - in diesem Fall Wodka.

Sex Sells: Die Frau in der Werbung

Sinnlich und schockierend

Der französische Fotograf Guy Bourdin war einer der berühmtesten Fotografen des 20. Jahrhunderts. Seine Bilder schmückten die Titelseiten des "Vogue"-Magazins und tauchten in zahlreichen Werbungen auf. Viele seiner Fotografien von Frauen sind sinnlich und schockierend zugleich.

Fotografen von Helmut Newton bis Guy Bourdin haben ihre Berühmtheit auch der Tatsache zu verdanken, dass sie Frauen als Objekte der Begierde porträtierten. Eine Ausstellung in Berlin zeigt ihre provokanten Werke.