Stopover in Singapur

Stopover in Singapur

Stopover in Singapur

Der Löwe ist das Wappentier der Stadt, Singa heißt auf Sanskrit Löwe. Stark wie ein Löwe ist Singapur. Es hat sich von einer runtergewirtschafteten Hafenstadt zur Mustermetropole des asiatischen Kontinents entwickelt. Die Merlion-Statue, ein Löwe mit Fischschwanz, ist ein Wahrzeichen der Stadt.

Stopover in Singapur

Marina Bay

Singapur ist ein begehrtes Stopover-Reiseziel. Vieles kann man unbesorgt zu Fuß erkunden. Die Marina Bay ist eine der Top-Attraktionen. Rechts im Bild ducken sich noch alte Kolonialbauten unter der Skyline des Finanzdistrikts. Links wächst das neue Singapur: mit dem Marina Bay Sands Hotel, einer gigantischen Shopping Mall und dem ArtScience Museum, in Form einer Lotusblüte.

Stopover in Singapur

Marina Bay Sands Hotel

An spektakulärer und ästhetischer Architektur mangelt es in Singapur nicht. Das Marina Bay Sands Hotel - kurz MBS - ist so etwas wie das neue Wahrzeichen der Stadt. Die Hoteltürme sind ein Blickfang, der alles überragt. 200 Meter hoch und gekrönt von einer sensationellen Dachterrasse.

Stopover in Singapur

Über den Dächern von Singapur

Obendrauf ein sensationeller Infinitypool. Im 57. Stockwerke liegt den Badegästen Singapur zu Füßen. Kleiner Haken: In den Pool kommt nur, wer ein Zimmer im MBS reserviert hat. Und die Preise sind gepfeffert. Um die 300 Euro für ein Einzelzimmer.

Stopover in Singapur

Gardens by the Bay

Singapur hat fast 6 Millionen Einwohner, ist unfassbar dicht bebaut und trotzdem die grünste Großstadt Asiens. Die Gardens by the Bay sind das jüngste grüne Projekt der Stadt. Der aufregendste Blick auf das 101 Hektar große Gelände bietet der Skyway, der zwischen den sogenannten "Supertrees" gespannt ist. Besonders eindrucksvoll ist ein Besuch in der Nacht, wenn die Türme beleuchtet werden.

Stopover in Singapur

Bay South Garden

Zu dem Park gehören zwei gigantische Glashäuser, in Form zweier überdimensionaler Muscheln. Der "Flower Dome", wurde als größtes Glasgewächshaus der Welt ins Guinness-Buch der Rekorde aufgenommen. Das zweite, kleinere Haus heißt "Cloud Forest" und beherbergt einen Nebelwald. Hier kann man durch die verschiedenen Vegetationszonen der Tropen spazieren.

Stopover in Singapur

Esplanade Theatres on the Bay

Auch für diesen Gebäudekomplex stand die Natur Pate. Es beherbergt ein Theater mit 2000 Plätzen, einen Konzertsaal mit 1600 Plätzen und eine Shopping Mall. Von der Form her ist der Komplex einer Durian-Frucht nachempfunden, die süßlich schmeckt, aber fürchterlich stinkt. In Asien ist die Frucht eine Delikatesse.

Stopover in Singapur

Orchard Road

Shoppen ist eine der Hauptbeschäftigungen der Singapur-Touristen, überall gibt es supermoderne luxuriöse Malls. Geöffnet von 10 -22 Uhr, sieben Tage die Woche. Eine der beliebtesten Shopping Meilen ist die Orchard Road, wo sich ein Konsumtempel an den anderen reiht. Bei 32 Grad Celsius Außentemperatur und 80 Prozent Luftfeuchtigkeit die perfekten Orte, um sich schnell mal abzukühlen.

Stopover in Singapur

Chinesisches Neujahrsfest

In Singapur leben Buddhisten, Moslems, Hindus und Christen friedlich neben- und miteinander. Es empfiehlt sich ein Bummel durch die Stadtteile Chinatown, Little India oder durch die Arab Street. Am schönsten ist es, wenn man bei einem Fest dabei ist, wie hier beim Chinesischen Neujahrsfest. Die Chancen dafür stehen gut: Aus jeder Religion gibt es jeweils zwei Feiertage, die inselweit gelten.

Stopover in Singapur

Traditionen

Singapur ist eine der reichsten Städte der Welt. Trotz all dem offensichtlichen Luxus wird der Alltag in Singapur stark von den Traditionen der jeweiligen Heimatländer bestimmt. Hindutempel (im Bild: Sri Mariamman Tempel) buddhistische Tempel, Moscheen und Kirchen sind selbstverständliche Zeichen des multikulturellen Miteinanders.

Stopover in Singapur

Garküchen

Die Liebe zum Essen vereint alle Singapuris – egal welcher Herkunft. Am besten man folgt Mittags den Büroangestellten, die zu tausenden Pause machen und steht geduldig mit ihnen Schlange. Garantiert wird man eine leckere Garküche entdecken. Die Garküche von Chan Hon Meng in Chinatown hat seit 2017 sogar einen Michelin-Stern. Sein Huhn mit Sojasoße hat die Tester überzeugt.

Singapur ist das Land der perfekt sauberen Straßen, der futuristischen Wolkenkratzer und einer ausgezeichneten Küche. Ein Besuch in der faszinierenden asiatischen Mustermetropole - eingefangen in Bildern.