Neueste Videos

Neueste Hintergrundartikel

Umweltthemen in Bildern

Für Kieselsteine in den Knast

Nimm nichts mit, außer Fotos, hinterlasse nichts, außer Fußabdrücken

Jedes Jahr bringen viele Reisende einen Stein, eine Muschel, einen Ast oder etwas Sand von ihrem Strandurlaub mit, die dann viel zu oft auf einem Regal oder im Schrank verstauben. An ihren Ursprungsorten aber fehlen sie. Deswegen ist das Sammeln von Steinen oder sogar Sand an vielen Orten illegal! Hier ein paar Beispiele.

Für Kieselsteine in den Knast

Ein Strand voller Kiesel

"Am Strand" ist ein gefeierter Roman von Ian McEwan. "Sein" Strand ist Chesil Beach in Südengland. Nach der Veröffentlichung des Buchs erzählte der Autor im Interview, dass er dort ein paar Kiesel eingesammelt und mit nach Hause genommen hatte. Was er nicht wusste: Das war verboten und hätte teuer werden können — bis zu 2000 Pfund (€2220) teuer. Er entschuldigte sich und brachte die Steine zurück.

Für Kieselsteine in den Knast

Nicht der Stein, sondern woher er stammen könnte

Steine aus der Türkei können einen ins Gefängnis bringen. Vor ein paar Jahren verbrachte ein Deutscher fast einen Monat im Gefängnis, weil sein Sohn einen faustgroßen Stein aufgesammelt und eingepackt hatte. Warum der ganze Ärger? Die Türkei hat strenge Gesetze zum Schutz ihres historischen Erbes und es ist schwer zu beweisen, dass der Stein im Koffer nicht von einer archäologischen Stätte stammt.

Für Kieselsteine in den Knast

Sand auf eBay

Es müssen nicht Steine sein, auch Sand kann einem Ärger einbringen. Die Online-Plattform eBay hat kürzlich mehrere Anzeigen gelöscht, in denen Sand aus Hawaii feilgeboten wurde. Bis 2013 legal, ist es inzwischen verboten, selbst kleine Mengen Sand von den Stränden der Inselgruppe mitzunehmen. Bis zu $100,000 Strafe sind möglich.

Für Kieselsteine in den Knast

Sardiniens Sand

Besucher waren so verliebt in Sardiniens Strände, dass sich viele von ihnen Sand als Souvenir mitnahmen. Im Sommer 2015 konfiszierten die Behörden in nur drei Monaten 5 Tonnen Sand im Gepäck von Reisenden — an nur einem der Flughäfen der Insel! Inzwischen kann das teuer werden. Selbst für kleine Mengen drohen Strafen zwischen €500 und €3000.

Für Kieselsteine in den Knast

Heb ihn nicht mal hoch!

Auf der philippinischen Insel Boracay sind die Regeln noch strenger. Um das Nach- Hause-Mitnehmen geht es dort gar nicht. Auf der wunderschönen Tropeninsel darf man Sand nicht mal aufsammeln! Strafen für ein erstes Vergehen reichen von €50 bis zu drei Monaten Gefängnis — je nach Laune des Richters.

Für Kieselsteine in den Knast

Nicht (zu doll) graben

Südafrika hat weitreichende Regeln für die Nutzung öffentlicher Strände. Angeln, Feuer machen, Hunde - für alles gibt es detaillierte Regeln. Es ist auch verboten Steine oder Sand mitzunehmen oder "Tunnel in den Sand zu graben oder diesen substantiell zu bewegen." Aber immerhin: "angemessenes Graben von Löchern durch Kinder und Strandbesucher" ist erlaubt.

Webvideos

Spezial: Auf in den Wald

Infofilme

Klimawandel

Interaktive Specials

Biodiversität

Landwirtschaft

Bildungspaket: Plastik

Mein Favorit

Global Ideas Selbstbeschreibung

Bei Global Ideas geht es vor allem um Projekte zum Schutz von Klima und Biodiversität, die "Best-practice"-Lösungen anbieten und andere dazu inspirieren, selbst aktiv zu werden. Jede Woche produzieren unsere Online- und TV-Reporter Filme und Texte, die einen Einblick geben, wie Entwicklungs- und Schwellenländer mit den Auswirkungen des Klimawandels umgehen. Global Ideas wird vom deutschen Umweltministerium im Rahmen seiner Internationalen Klimaschutzinitiative unterstützt.

Albanian Shqip

Amharic አማርኛ

Arabic العربية

Bengali বাংলা

Bosnian B/H/S

Bulgarian Български

Chinese (Simplified) 简

Chinese (Traditional) 繁

Croatian Hrvatski

Dari دری

English English

French Français

German Deutsch

Greek Ελληνικά

Hausa Hausa

Hindi हिन्दी

Indonesian Indonesia

Kiswahili Kiswahili

Macedonian Македонски

Pashto پښتو

Persian فارسی

Polish Polski

Portuguese Português para África

Portuguese Português do Brasil

Romanian Română

Russian Русский

Serbian Српски/Srpski

Spanish Español

Turkish Türkçe

Ukrainian Українська

Urdu اردو