Urnengang im Irak ohne besondere Vorkommnisse beendet

Jetzt live
01:29 Min.
Die erste Parlamentswahl im Irak nach dem Sieg gegen die Terrormiliz IS ist ohne größere Zwischenfälle zu Ende gegangen. Mehr als 24 Millionen Menschen waren an die Wahlurnen gerufen worden, die Beteiligung war aber offenbar geringer als erhofft.

Mehr dazu

DW Nachrichten

01:22 Min.
DW Nachrichten | vor 11 Std.

Russland muss Ukrainer freilassen

02:51 Min.
DW Nachrichten | vor 11 Std.

Apps gegen sexuelle Gewalt

01:25 Min.
DW Nachrichten | vor 12 Std.

Dritter Tag der Europawahl

02:18 Min.
DW Nachrichten | 24.05.2019

Endspurt im EU-Wahlkampf