Was damals geschah: September 1972

Das Olympia-Attentat von München.

Deutschland ist 1972 im Olympiafieber. Doch die fröhliche Stimmung wird jäh beendet. Am 5. September dringen arabische Terroristen in das Olympische Quartier der israelischen Mannschaft ein. Es kommt zu einer Katastrophe. Die palästinensische Terrororganisation "Schwarzer September" nimmt elf Athleten der israelischen Mannschaft als Geiseln. Zwei von ihnen werden schon bei der Geiselnahme ermordet. Eine Befreiungsaktion durch Sicherheitskräfte endet im Fiasko.

Hören Sie dazu einen Beitrag der DW von Michael Marek.